Textilien

  • Spitzenstoffe (als Kleiderbesatz, für Gardinen oder Tischdecken, zur Zierde an Regalen oder anderen Möbelstücken usw.)
  • Stramin (zum Besticken oder Knüpfen von Teppichen, Bildern o.Ä.)
  • Stickgarn (für Stickereien, als Puppenhaare)
  • Bunka (lässt sich prima aufribbeln und so für Teppiche oder Puppenhaare nutzen)
  • Bänder (für Kleidung, Schleifen usw.)
  • Borten (zur Verzierung von Möbelstücken, Schachteln, Kleidung)
  • Wolle/Garn (zum Stricken, häkeln, nähen, Teppiche)
  • Frotteestoffe (eignen sich prima für Handtücher, Badevorleger oder Bademäntel)
  • Kleingemustere Stoffe (für Kleidung, Polsterbezüge, Kissen-und Bettbezüge, Vorhänge, Tischdecken uvm.)
  • Watte/Schaumstoff (zum Austopfen von Kissen, als Polsterung für Sofas, Stühle usw.)
  • Stoffrosen/Applikationen (als Verzierung von Kissen, Hutschachteln)
  • Bast/Haushaltsschnur (für robuste Fußmatten, Korbherstellung)
  • Hutstroh (nicht nur ideal für Hüte, sondern auch für Taschen, Picknickkörbe usw.)
  • Filzstoff ( für Taschen, Hüte, Unterlagen oder Hausschuhe)
  • Filzwolle (zum Nass-, Trocken-, oder Nadelfilzen. Daraus lassen sich viele unzählige Dinge herstellen, wie z.B. Tiere, Puppen oder Teppiche.)

Nach oben


nPage.de-Seiten: Nick's verrückte 3D World | Bundesliga Manager Professional