Gotisches Fenster

 
Gotisches Fenster
 
Gotisches Fenster 1:12
 
Materialiste:
 
  • dicker, stabiler Karton
  • stabile, durchsichtige Folie (z.B. Window Color Folie ab 0,4 mm)
  • Window Color Konturenfarbe schwarz
  • Acrylfarbe weiß und schwarz
  • feiner Quarzsand (z.B. Deko- oder Vogelsand)
  • Pinsel
  • dicke Wolle oder Schnur
  • Tackyglue oder Holzleim
  • Zahnstocher
  • Schneidematte
  • Cutter oder Skalpell
  • Geodreieck
  • Lineal aus Metall
  • kleine Spitz- oder Nagelschere
  • Bleistift
  • Uhu
  • Papier zum Ausdrucken oder Zeichnen

Als erstes drucken wir uns die Fenstervorlage 2 x aus und erstellen uns damit eine Schablone (ggf. kann man sie mit einem entsprechenden Grafikprogramm entsprechend verkleinern oder vergrößern. Weitere gotische Formen findet man z.B. über Google oder erstellt sich sein eigenes Fenster).
 
Mittels Schablone Fenster einmal auf dicke Pappe  und einmal nur den Umriss auf Fensterfolie übertragen. Nun Teile auf Schneidematte legen und mithilfe eines Cutters und Metalllineals ausschneiden (so bekommt man schöne, gerade Schnittflächen), die Bögen und Verzierungen schneidet man am besten mit einem schmalen Skalpell oder Spitzschere aus.
 
 
Für die Randverzierungen etwas Leim mittels eines Zahnstochers an den Rändern entlang verteilen und vorsichtig die Schnur aufkleben. Zuerst die Außen-, dann die Innenfläche. Die Fadenenden nochmal extra einleimen, damit sie nicht auseinanderfasern. Danach gut trocknen lassen.
 
 
Für die Bleieinfassungen ziehen wir dünne, möglichst gleichmäßige Linien mit der Window Color Konturenpaste auf ein Stück dünne Folie (am besten gelingt es, wenn man die Flasche leicht schräg an einem Lineal entlang gleiten lässt, so läuft keine Farbe unter das Lineal und die Streifen werden gerade. Später lassen sich die Streifen einfach wieder von der Folie abziehen.) und trocknen lassen.
 
 
In der Zwischenzeit mischen wir unsere Steinfarbe aus Acrylfarbe und feinem Quarzsand (Mischverhältnis ca. 2:1) und bemalen damit unseren Fensterrahmen.
Für die Bleiverstrebungen legen wir unseren Fensterausschnitt aus Folie auf das 2. Vorlageblatt und kleben vorsichtig die Window Color Streifen Stück für Stück entsprechend den angezeichneten Linien auf. Zuerst in der einen Richtung, dann in der anderen, bis wir ein schönes, gleichmäßiges Gitterwerk erhalten. (Alternativ zur Konturenpaste kann  man evtl. auch Zierwachsstreifen für Kerzen oder dünne Streifen von Konturenstickern benutzen). Wenn man möchte, kann man das Fenster noch mit Window Color farbig gestalten.
 
 
Zum Schluss den Fensterrahmen auf die fertige Fensterfolie kleben, gut andrücken und mit Büchern beschweren, bis es fest klebt. Fertig ist das gotische Fenster.
 
 
Mit entsprechendem Geschick und Werkzeug kann man den Fensterrahmen auch aus Holz zusägen und anstatt Folie echtes Glas oder Plexiglas verwenden.
 
Viel Spaß beim Nachbasteln !
 

Nach oben


nPage.de-Seiten: ObsCure1&2Fansite ( horror game ) | Kunst in Acryl