Workshop Kaugummiautomat

 

 

Kaugummiautomat (nur für den privaten Gebrauch)

Materialliste:

- Drehverschluss z.B. von einer kleinen Farbtube (für den größeren            Kaugummiautomat habe ich den Verschluss von einer                                  Tomatenmarktube genommen).

-  kleine Weihnachtskugel(n)  (Durchmesser 1,5 - 2 cm.)

- Fimo in verschiedenen Farben

- Blechhülle eines Teelichtes

- roter Nagellack oder andere Lackfarbe

- Kleber

- Bleiche

- Cutter

- Stück Pappe

Vorbereitung:

Zuerst befreien wir die Weihnachtskugel vom Draht, indem wir die Kugel kurz mit dem Föhn anwärmen, danach lässt sich der Draht ganz einfach herausziehen. Kugel über Nacht in ein Schälchen mit Bleiche legen (Vorsicht mit der Kleidung !), bis sich die Farbe gänzlich abgelöst hat. Gut ausspülen und trocknen lassen. Dann prüfen, ob die Kugel problemlos oben in den Schraubverschluss passt (evtl. verschiedene Verschlüsse ausprobieren, oder mit einem erhitzten Cutter oder Messer den Dorn entfernen). Nun aus Fimo viele kleine bunte Fimokügelchen, sowie einen kleinen Drehgriff und einen kleinen roten Aufsatz  formen und alles  etwa 10 Minuten bei ca. 100 °C in den Backofen schieben. Anstatt Fimokügelchen kann man auch kleine Perlchen oder Zuckerperlen nehmen.

Den Schraubverschluss auf ein Stück Pappe legen und mit einem Bleistift umfahren, eine kleine Ausbuchtung (für die Kaugummiausgabe) hinzu zeichnen, ausschneiden und beidseitig mit rotem Nagellack lackieren. Mithilfe des Cutters eine kleine Öffnung in den Drehverschluss schneiden. Nun noch einen ganz schmalen Streifen Blech (ca. 3mm) für die Umrandung zuschneiden. Für die Ausbuchtung einfach den Blechstreifen mittig um einen dünnen Pinsel oder Rundstab biegen.

Nun die Plastikkappe mit der Öffnung nach vorne auf den Pappekreis kleben und gut antrocknen lassen. Danach den Blechstreifen drumherum kleben. Wenn alles gut klebt mit rotem Nagellack lackieren, ebenso den kleinen Aufsatz. Dann die Weihnachtskugel mit den Fimokügelchen befüllen (wenn der Dorn aus dem Verschluss entfernt wurde, ein Stück Kork oder Knete als Stöpsel in die Kugelöffnung stecken) und in den Verschluss kleben. Zum Schluss noch ein kleines, längliches Stück Blech (ca. 1,8 x 1 cm) ausschneiden und einmal in der Mitte zusammenfalten. Mit schwarzem Edding einen kleinen Kreis für den Münzeinwurf zeichnen (Für den größeren Kaugummiautomaten kann man das Loch auch mithilfe eines Lochers ausstanzen). Etwas rund biegen und auf die Kappe kleben. Fehlt nur noch der kleine Drehknopf und der Aufsatz, sowie ein paar "Kaugummis" in der Kaugummiausgabe.

Viel Spaß beim Nachbasteln !

 

 

 

 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: christianesfotowelt.npage.de | Pudel von der Voßheide