Sonstige Materialien

 
  • Pfeifenputzer/Chenilledraht ( gibt es in vielen verschiedenen Farben und Dicken, erhältlich in Bastelläden. Eignen sich gut bei der Puppenherstellung als Skelettgerüst, so lassen sich die einzelnen Gliedmaßen säter nach Belieben zurechtbiegen. Aus Pfeifenputzer lassen sich auch toll Plüschtiere für das Puppenkinderzimmer herstellen. Anleitungen dazu findet ihr hier und hier.)
  • Perlen (gibt es in unzähligen Varianten, Größen und Materialien. Vielseitig verwendbar als Flakons, Vasen, Griffe, Puppenschmuck, Tintenfäßer uvm.)
  • Knöpfe (ideal für Bilderrahmen, Teller, Schüsseln, Untersetzer, Wanduhren usw.)
  • Federn (zum Ausschmücken von Hüten und Kleidern. Als Staubwedel und Schreibfedern)
  • leere Streichholzschachteln (lassen sich prima als Schubladenkommoden verwenden.)
  • Kugelschreiberspitzen (ergeben Trinkbecher oder Pokale.)
  • leere Gelatinekapseln (für Gläser oder Parfümflakons. Erhältlich in der Apothek oder einfach mal das Medizinschränkchen durchforsten.)
  • Blech von Senf-oder Tomatenmarktuben (leere Tuben an drei Seiten aufschneiden, aufklappen und gut sauber machen. Auf eine glatte Fläsche legen und mithilfe eines weichen Tuches schön glätten. Das Blech eignet sich gut zur Herstellung von Scharnieren, Konservendosen oder anderen Metallobjekten.)
  • Blech von Teelichthaltern, Dosen oder Aluschalen (für Messerklingen, Dosen, Küchenreibe, Waschbrett uvm.)
  • durchsichtige Plastikverpackungen (je nach Dicke als Sichtfenster für Verpackungen, z.B. für Christbaumkugeln oder als Gebäcktütchen. Stabileres Plastik eignet sich als Glasersatz, z.B. für Fenster.)
  • Babypuder (als "Mehl" oder "Puderzucker" für Fimoteigwaren, als Trennmittel für Formen und Molds.)
  • Fingernagelschmuck (gibt es in vielen verschiedenen Varianten:

      - Aufkleber, damit lässt sich z.B. einfarbiges Geschirr                                        verschönern.

      - Strassteinchen in unterschiedlichen Farben und Formen, eignen              sich z.B. für kleine Schmuckstücke, zur Verzierung von Taschen,              Schuhen, Kleidern, Schachteln usw.

      - Mikroperlchen in verschiedenen Farben, damit lassen sich z.B.                  kleine Beeren herstellen. Dazu die Spitze einer dünnen Stricknadel oder Draht in Holzleim tunken, dann in den Mikroperlchen wälzen,  bis man eine kleine Beere erhält. Gut trocknen lassen und danach Beere einfach abziehen. 

      - Fimostangen gibt es mit unterschiedlichen Motiven, wie Früchte,              Gemüse, Blumen usw. Ideal zum Verzieren von Torten, Cupcakes,              Früchte-Boden, Cocktails usw. Auch für Salate, belegte Brote mit              Tomatenscheibe uvm.)

  • alter Modeschmuck (lässt sich vielseitig verwenden, aus alten Broschen lassen sich z.B. schöne Bilderrahmen herstellen, aus Perlen Flakons, scheibenförmige Ohrhänger ergeben tolle Tisch- oder Servierplatten, Metallornamente zur Verzierung von Möbeln, für Kron- oder Armleuchter uvm.)
  • Sektverschlüsse (aus den metallenen Verschlüssen lassen sich prima Stühle oder Grills zaubern.)
  • Kronkorken (eignen sich toll als Backformen, dazu das Plastik in der Innenseite entfernen, Fimo-Kuchen in der Form kreieren und ab in den Backofen. Danach Kronkorken nach Wunsch lackieren.)
  • Blisterverpackungen (z.B. von Tabletten- oder Pralinenverpackungen, ergeben schöne Förmchen, Schalen oder Tabletts.)
  • Schoko Adventskalender (aus der leeren Schokoverpackung im Inneren lassen sich z.B. schöne Weihnachts Backformen herstellen. Dazu gewünschtes Motiv aus der Verpackung ausschneiden und lackieren. Man kann sie aber auch gut als Fimo-Formen verwenden, um leckere Weihnachtskuchen zu "backen".)
  • Strohhalme (lassen sich gut als Ofen- oder Abflussrohre zweckentfremden.)
  • Styropor (eignet sich beim Basteln gut als Halterung, um z.B. beim Blumen basteln, diese zum Trocknen einzustecken. Auch zur Außen- bzw. Gartengestaltung geeignet, z.B. als Untergrund, um Gemüse oder Blumen "einzupflanzen".Als Deckgrund kann man dann sehr gut "Rasen" vom Modellbau oder Kaffeesatz als "Gartenerde" darüber kleben. Achtung: zum Kleben von Styropor niemals normalen Klebstoff verwenden, da dieser das Styropor angreift, sondern Leim oder speziellen Styroporkleber !)
  • Styrodur (ist ähnlich wie Styropor, aber viel feinporiger und fester, zerbröstelst auch nicht wie Styropor. Ebenso für Außen- und Gartengestaltung einsetzbar, aber auch für den Innenbau. So lassen sich z.B. sehr gut Treppen damit bauen, Mauern oder "Felsen" daraus schnitzen. Grundiert werden kann es später mit Gesso oder mit Gips verputzt. Gibt es in verschiedenen Stärken, meist als Dämmmplatten in Baumärkten oder Onlinehandel.)
  • Schraubverschlüsse (z.B. von Senftuben oder Getränkeflaschen, als Lampenschirm, kleines Podest oder zur Gestaltung von Säulen, siehe hier
  • Schuhcreme (als Ersatz für holzbeize. Ideal, wenn man nur kleine Flächen streichen will.)

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Proud of Halliwell | MEET PETZi